B29-Ortsumfahrung

B29-Ortsumfahrung kommt! ENDLICH!!

B29-Ortsumgehung_Dank an Berlin

"Was lange währt, wird endlich gut!"
Nach über 50 Jahren Planung - bereits 1957 gab es erste Überlegungen für eine Umgehungsstraße - war es am 28.07.2014 soweit. Der Bau der B29 Ortsumgehung wird verkündet. An dieser Stelle sagt die Gemeinde Mögglingen nochmals DANKE! an ALLE, die sich parteiübergreifend - bei vielen auch jahrzehntelang - für das "Mögglinger Jahrhundertprojekt" eingesetzt haben.
Bei der Eröffnung des Baubüros versprach Regierungspräsident Schmalzl eine "transparente Baustelle". Dies möchten wir auch mit dieser Seite umsetzen. Hier finden Sie regelmäßig Informationen über den Verlauf und Fortschritt sowie bevorstehende Bauarbeiten dieser Großbaustellen in Mögglingen.

Bau der B29-Ortsumgehung - Chronologie

Bilder zum Bau der B29-Ortsumgehung finden Sie in unseren Bildergalerien.

Neue Betriebszeiten im Baubüro und eigene Homepage der B29 Ortsumgehung

Die bis Oktober jeden Mittwoch stattfindende Bürgersprechstunde im Baubüro Mögglingen entfällt, das Baubüro in der Ziegelfedlstraße 49 ist seit Oktober 2017 dauerhaft besetzt.Interessierte Bürgerinnen und Bürger können gerne täglich das Baubüro besuchen.

Ebenso konnte über den Jahreswechsel erfreulicherweise eine eigene Homepage zur Baumaßnahme B29 Ortsumgehung vervollständigt und somit ins Internet eignestellt werden.Auf dieser sind neben Infos zur Baumaßnahme, zum Straßenbau und den Bauwerken vor allem auch die Rubriken "Aktuelles" und "Fotos" interessant. Auf diesen beiden Seiten werden immer wieder neue, aktuelle Fotos eingestellt sowie ein Überblick über die kommenden Bauarbeiten der nächsten 2-3 Monate gegeben.

Aber auch das Infoblatt über den Neu- und Ausbau der B29 biete viele interessante Informationen.

Feierlicher Baubeginn (27.07.2015) - Jetzt geht's richtig los!

B29-Ortsumgehung Feierlicher Baubeginn © Laduch (Rems-Zeitung)
B29-OU Feierlicher Baubeginn © Laduch (Rems-Zeitung)
B29-Ortsumgehung Feierlicher Baubeginn
B29-Ortsumgehung Feierlicher Baubeginn









Exakt 364 Tage nach der Bekanntgabe der haushaltsrechtlichen Genehmigung der Mögglinger Ortsumgehung fand am Montag, 27.07.2015 der feierliche Spatenstich statt. Ein großes Aufgebot politischer Prominenz war vertreten, allen voran der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Norbert Barthle. Abteilungspräsident Hollatz vom Regierungspräsidium Stuttgart übernahm die Bebrüßung der knapp 200 Gäste sowie der Vertreter aus Politik und Wirtschaft, allen voran Landesverkehrsminister Winfried Hermann. Dieser dankte Staatssekretär Barthle für die Bundesmittel zum Ausbau der baureifen Bundesfernstraßen in Baden-Württemberg. Barthle hatte vorgerechnet, dass 100% der notwendigen Mittel für den Ausbau aller Baureifen Bundesfernstraßen in Baden-Württemberg bereitgestellt worden sind, eine Quote, die von keinem anderen Bundesland erreicht werde. Abschlussredner war Bürgermeister Adrian Schlenker, der seiner riesigen Freude über den Beginn dieser Maßnahme Ausdruck verlieh und dabei betonte, dass die Bedeutung der Ortsumgehung für Mögglingen kaum überschätzt werden könne. Er dankte allen, die Ihren Beitrag hierzu geleistet haben, insbesondere dem Bundesverkehrsministerium mit Minister Dobrindt und Staatssekretär Barthle aber auch seinem Amtsvorgänger Ottmar Schweizer für dessen unermüdliche Arbeit und der Bürgerinitiative "B29-raus" für die langjährige Unterstützung der Gemeinde in Sachen Ortsumgehung.
Noch während das Klarinettentrio des Musikvereins Mögglingen unter der Leitung von Martina Maurer sein letztes Lied anstimmte, traten Barthle, Hermann und Schlenker an einen eigens beschafften, 2 Meter langen Riesenspaten, um den feierlichen Spatenstich vorzunehmen. Mit der Größe des Spatens soll dabei die Bedeutung der Ortsumgehung symbolisiert werden. Gleichzeitig war das gemeinsame Anpacken der Protagonisten an einem Spaten, und nicht an wie sonst üblich vielen kleinen, ein Symbol für die gemeinsamen Anstrengungen, die notwendig waren, um dieses Großprojekt ins Laufen zu bringen.

Baubüro ist eröffnet (27.03.2015)

B29-Ortsumgehung_Eröffnung-Baubüro
B29-Ortsumgehung_Eröffnung-Baubüro

Goßer Bahnhof am 27. März 2015 in Mögglingen: Staatssekretäre, Landtagsabgeordnete, Bürgermeister, Presseleute. "Wir eröffnen hier heute das Baubbüro", verkündete Regierungspräsident Joahnnes Schmalzl. Die beiden Staatssekretäre MdB Norbert Barthle (CDU) und MdL Gisela Splett (Grüne) bestätigen, dass dies ein "eher ungewühnlicher Vorgang" sei. Man wolle aber damit ein Zeichen setzen, daür, dass es mit den Bauarbeiten für die Ortsumfahrung nun tatsächlich endlich losgehe. Der offizielle Spatenstich sei für Juli geplant, erläuterte Projektleiter Rainer Himpel. Das Gebäude in der Ziegelfeldstraße 49 soll das Herz der Bauarbeiten für die Ortsumgehun werden. Die räumiche Nähe zur Baustelle sei wichtig für das gute Vorankommen. "Das Regierungspräsidium zieht hier ein und vor der Fertigstellung, voraussichtlich 2018, auch nicht wieder aus", betonte Johannes Schmalzl.
Damit aber nicht genug: "Wir wollen eine transparente Baustelle". Das Baubüro soll deshalb Anlaufstelle und Ansprechpartenr für die Bürger vor Ort sein. "Die Leute sollen Bescheid wissen, was hier lost ist."

Bau der Ortsumfahrung wird verkündet (28.07.2014)

B29-Ortsumgehung_Spontane 'Freuden-Party'
Spontane "Freuden-Party"
B29-Ortsumgehung: Freude über die Bauzusage
B29-Ortsumgehung: Freude über die Bauzusage

Sensation für Mögglingen, das Remstal und die ganze Region: Die B29-Ortsumgehung wird gebaut!
Bundestagsabgeordneter Norbert Barthle überbrachte am 28.07.2014 die tolle Nachricht. Die Investitionsmittel in Höhe von 67 Millionen sind jetzt laut Norbert Barthle im Bundeshaushalt fest eingestellt und projektbezogen fixiert. Es liegt eine schriftliche Zusage von Verkehrsminister Dobrindt vor. Baubeginn soll Anfang des nächsten Jahres, vielleicht auch schon Ende 2014 sein.
Die Mögglinger feiern diese sensationelle Nachricht mit einem spontan organisierten Fest, Freibier und Feuerwerk bis spät in die Nacht.

Bürgerinitiative B29-raus

Logo_BI-B29raus

Seit 1990 unterstützt die Bürgerinitiative B29-raus - ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern die sich für eine Südumgehung der B29 von Mögglingen einsetzt - sehr engagiert und nachhaltig die Gemeinde Mögglingen in ihren Bestrebungen, endlich den Baubeginn für das wichtigste Bauprojekt in der Geschichte der Gemeinde herbeizuführen. 2014 war deshalb auch für die BI ein historisches Jahr. Ein Blick zurück auf die Arbeit der BI aber auch auf die Chronologie der "unendlichen Geschichte der B29 Ortsumgehung" finden Sie auf der Homepage der BI B29-raus.

Die B29 Ortsdurchfahrt aus Kinderaugen

B29 - aus Sicht von Kindern
B29 - aus Sicht von Kindern

So sehen Mögglinger Kinder momentan noch die Ortsdurchfahrt in Mögglingen. Hoffentlich bald ein Bild vergangener Tage!
Die Grundschülern der Klassen 2a-3a der Limesschule gestalteten diese Filzstift Collage im Rahmen einer Projektarbeit unter dem Motto "Wir setzen uns einfach auf die B29 und dann..."

 

Bitte Sprache wählen:

Deutsch

Kontakt

Baubüro Mögglingen

Ziegelfeldstraße 49
73563 Mögglingen
Telefon +49 7174 80487-43
E-Mail

Regierungspräsidium Stuttgart - Aussenstelle Ellwangen -

Marktplatz 3
73479 Ellwangen
Telefon +49 7961 81-601
E-Mail

Projektleiter und Ansprechpartner
Herr Benjamin Haufe
E-Mail

Stellvertreter
Herr Markus Fürstenberger
E-Mail

Infos

Links