Die Barnberg-Kapelle wird 60 Jahre alt

Barnberg-Kapelle

Am Sonntag, 22. September, wird wieder das Patrozinium der Barnberg-Kapelle gefeiert. Dieses Jahr gibt es einen besonderen Anlass: Die Kapelle wird 60 Jahre alt.

Unter sehr schweren Bedingungen durch die Mögglingerin Amalie Waibel und ihren Sohn Helmut in dem Anliegen um eine gute Heimkehr des Bruders bzw. Onkels erbaut und 1958 geweiht, wurde sie zu einem gern besuchten Gebetsort.In späteren Jahren überließ Pfarrer Helmut Waibel die Kapelle der Schönstattbewegung, deren Verantwortliche das kleine Gotteshaus umfassend renoviert und ihr das heutige Aussehen gaben. Am 22. Oktober 2000 konnte die Kapelle durch Weihbischof Dr. J. Kreidler eingeweiht werden, was mit einem großen Fest gefeiert wurde. Die Kapelle bekam die Bezeichnung „Maria, Königin des befreiten Menschen“. Seither finden regemäßig Gottesdienste und Sonntagsandachten (jeweils um 15 Uhr) statt. Es wird zwei Mal im Jahr der Muttersegen für Frauen, die ein Kind erwarten, erteilt und Schönstattgruppen können dort ihr Treffen durchführen. Ebenso finden im Mai und im Oktober Lichterprozessionen zu Ehren der Gottesmutter statt. Bei verschiedenen Angeboten wie gemeinsamen Wanderungen, Sommerfestle und Familientage gibt es immer wieder Gelegenheit für Begegnungen und Austausch.

Zum Patrozinium am 22. September wird Pfarrer Helmut Waibel (der Erbauer der Kapelle) erwartet. Der Filstaler Vierg´sang übernimmt die musikalische Umrahmung. Beginn des Gottesdienstes ist um 10.30 Uhr. Anschließend ist ein einfaches Vesper vorgesehen. Gäste, auch aus anderen Gemeinden, sind herzlich willkommen. (Parkplätze sind bei der Kapelle)

 

Bitte Sprache wählen:

Deutsch