Rückblick auf die 5. Mögglinger Stiftungsküche - Bestens gekocht und bestens gegessen!

So könnte man den Erfolg der 5. Mögglinger Stiftungsküche überschreiben. Drei Tage lang haben uns drei Köche-Teams kulinarisch ins neue Jahr begleitet. Und an drei Tagen wurden etwa 650 Essen ausgegeben und entweder in der Kulturbühne des Alten Schulhauses gegessen oder für zu Hause abgeholt.

Das war eine Meisterleistung unserer Köche und aller, die mitgeholfen haben! Denn es geht nicht nur ums Kochen allein: Wochen und Tage zuvor muss überlegt, abgeschätzt, eingekauft und organisiert werden, bis man ganz am Schluss „abschmecken“ kann. Das alles hat gepasst und deshalb sagen wir von Herzen DANKE!

An erster Stelle natürlich unseren drei Köcheteams, die unsere Stiftungsküche erst möglich gemacht haben. Wir möchten „unsere Sterneköche“ nochmals namentlich benennen:Josef „Sepp“ Eberhard und Joachim „Stani“ Stanislawski, die mit ihrem Team zum Auftakt mit einem ganz besonderen „Remstäler Hackbraten“ nebst besten Beilagen überrascht haben. Ihnen folgte der „Männerkochverein Txokos“, der wie vor zwei Jahren wieder das schwäbische Nationalgericht „Linsen mit Spätzle“ servierte. Hinter Txokos verbergen sich federführend Dennis Wolpert und Günther Leide mit ihrer starken Mannschaft. Und am Freitag sorgten dann Bernhard Liemert mit seiner Frau Vroni und Freunden mit Kalbsbäckchen und Bretzgenknödeln für ein gelungenes Finale.

Ein ganz dickes Dankeschön an geht unseren umsichtigen Manager der Stiftungsküche, Ottmar Schweizer, dessen großartige Koordination einen reibungslosen Ablauf garantierte.Bedanken möchten wir uns außerdem bei folgenden Firmen und Institutionen für ihre großzügige Unterstützung, Spenden und Rabatte: EDEKA-Südwest, Offenburg, EDEKA-Aktivmarkt Hudelmaier (und speziell Thomas Hudelmaier für seine besonderen Bemühungen), Bäckerei Köhler, Remstalkellerei, Bürger für Natur und Umweltschutz unterm Rosenstein, Bäckerei Ecker, Johanniter Pflegewohnhäuser, Metzgerei Beck, Uli Seyfang, Raiffeisenbank Rosenstein.

Ein herzliches Dankeschön sagen wir Sandra Seyfang vom Rathaus für die tolle Unterstützung und Mitorganisation und dasselbe gilt für die Hausmeister Peter Predan und Michael Hettler sowie für die Mannen vom Bauhof und Monika Rettenmaier. Auch wollen wir unsere „Getränkefrauen“ nicht vergessen, die dafür gesorgt haben, dass niemand Durst leiden musste.

Nicht zuletzt bedanken wir uns bei all unseren Besuchern, die „für einen guten Zweck“ gegessen haben, damit die Mögglinger Stiftung ihren Zweck und ihre Aufgaben erfüllen kann. Das Lob, das den Kochteams und der Mögglinger Stiftung vielfach gezollt wurde, freut uns sehr und wir freuen uns auch bereits auf die nächste Auflage der Stiftungsküche in zwei Jahren.

 

Bitte Sprache wählen:

Deutsch