Eine Meile Freiheit

Das erste Mögglinger Straßenfest auf der Hauptstraße am Samstag, 31.08.2019

Der Verkehr ist draußen: Jetzt hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Und darüber freuen sich die Mögglinger besonders. Nach den großen Eröffnungsfeierlichkeiten Ende April auf der neuen Umfahrung heißt es nun „Eine Meile Freiheit“ auf der Hauptstraße mitten im Ort. Am Samstag, 31. August, wird deren mittlerer Abschnitt ab 13 Uhr für den Verkehr gesperrt. Um 16 Uhr öffnet die Festmeile.
 
Die örtliche Gastronomie rückt mit ihrer Außenbewirtung bis in die Straße hinein. Sie bietet von regional bis international das Beste aus Küche und Keller. Verkaufs- und Aktionsstände komplettieren das Angebot entlang der Festmeile. Es gibt zwei Musik-Bühnen. Auf dem Rathausplatz spielen die „Goldegg Buam“ und Bernhard Haag mit Band und in der oberen Hauptstraße wechseln sich Torsten Hammer und Joe Siedle mit Heiner und Pitro ab. Die Straße wird am Abend mit bunten Lichtpyramiden illuminiert, um die Besucher mit einem besonders schönen Stimmungsbild zu erfreuen.
 
Jahrzehntelang gehörte die Mögglinger Hauptstraße als Teil der B 29 überwiegend dem überregionalen Verkehr. Zuletzt fuhren rund 30.000 Fahrzeuge Tag für Tag (und nachts) durch den Ort: Die „Hauptschlagader“ drohte zu platzen. Durch die im Frühjahr eingeweihte Ortsumfahrung konnte die Bevölkerung aufatmen und die Hauptstraße wieder in ihren Besitz nehmen. Überwiegend sogenannter Ziel- und Quellverkehr ist jetzt hier noch unterwegs. Ein völlig neues Lebensgefühl entstand auch für die Anwohner, die so lange viel Lärm, Gestank und Gefahr ausgesetzt waren.
 
Vor ein paar Monaten war ein solches Fest auf der Hauptstraße noch undenkbar. Nicht nur die Einheimischen freuen sich jetzt schon seit Wochen über die neue Situation in der Ortsmitte. Einmal mehr laden die Mögglinger deshalb alle aus nah und fern ein, mit ihnen zu feiern.
 
Parkmöglichkeiten sind genügend entlang der Zufahrten zur Hauptstraße und auf den großen Parkplätzen beim Bahnhof, bei der Mackilohalle oder an der Schule vorhanden.


Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mögglingerinnen und Mögglinger, verehrte Gäste von nah und fern,
 
seit Ende April ist die Mögglinger Ortsumfahrung nun eröffnet und die Auswirkungen sind bemerkenswert. Die Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrt ist auf rund ein Zehntel der früheren Verhältnisse zurückgegangen. Ein Zusammenwachsen der Ortsmitte wird nun möglich sein. Das ist ein riesiger Schritt für Mögglingen und wir haben die Eröffnung der Ortsumfahrung Ende April auch bereits an zwei Tagen mit einem tollen Fest in der Mackilohalle und am Sonntag mit einem Straßenfest auf der Ortsumfahrung gefeiert, die sich gewaschen hatten. Wir wollen es dabei aber nicht belassen, sondern nochmal einen draufsetzen. Am 31. August werden wir auf der jetzt vom Durchgangsverkehr befreiten Ortsdurchfahrt ein ganz besonderes Straßenfest feiern. Die örtlichen Gastronomen und Gewerbetreibenden, die an der Hauptstraße liegen, werden diese mit Speis‘ und Trank beleben. Es wird ein schönes Rahmenprogramm mit mehreren musikalischen Beiträgen geben, außerdem Unterhaltung für Kinder und natürlich ausreichend Sitzgelegenheiten, um die Ortsdurchfahrt symbolisch in Besitz zu nehmen. Die Ortsdurchfahrt wird zu diesem Zweck zwischen Kirchstraße und Lauterstraße am 31.8. ab ca. 13 Uhr für den Aufbau voll gesperrt. Ab 16 Uhr werden wir dann mit dem Fest beginnen, das bis Mitternacht andauern soll. Ich würde mich freuen, wenn zahlreiche Mögglinger und viele Gäste dieses Straßenfest gemeinsam feiern würden und damit symbolisch die vom Verkehr weitgehend befreite Ortsdurchfahrt für die Gemeinde Mögglingen wieder in Besitz nehmen würden. Außerdem wäre es ganz hervorragend, wenn sich die Anlieger an der Hauptstraße auch beteiligen würden, indem sie ihre Häuser und Gärten schmücken würden. Für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Festes möchte ich mich ganz herzlich bei der Bürgerinitiative B29 raus und bei der Mögglinger Aktionsgemeinschaft MAG bedanken. Ebenfalls möchte ich mich sehr herzlich bei allen Gastronomen, Gewerbetreibenden und allen Anliegern an der Ortsdurchfahrt bedanken, die sich an diesem Fest beteiligen. Sie alle möchte ich sehr herzlich einladen, sich dieses schöne Fest nicht entgehen zu lassen, sondern etwas zu tun, das seit Jahrzehnten aufgrund des Verkehrs gar nicht möglich gewesen wäre: Ein Straßenfest auf der Ortsdurchfahrt feiern. Seien Sie herzlich eingeladen. Ich würde mich freuen, Sie dort zu treffen.
 
Ihr Adrian Schlenker
Bürgermeister

Flyer "Eine Meile Freiheit" ((14,371 MB))

 

Bitte Sprache wählen:

Deutsch