Insekten bekommen neues Zuhause in den Kindergärten St. Maria und St. Josef

EnBW ODR verloste 50 Bienen- und Insektenhotels an Kindergärten und Grundschulen.

Übergabe Insektenhotel für die Kindergärten St. Maria und St. Josef
Im Bild von rechts: Bürgermeister Adrian Schlenker, Andrea Abzieher, Leiterin Kindergarten St. Josef, Ruth Steger, Leiterin Kindergarten St. Maria, Lorenz Eitzenhöfer, Kommunales Management ODR AG

Sie sind klein, aber ungeheuer wichtig. Die Rede ist von Insekten. Und obwohl sie als natürliche Schädlingsbekämpfer, Bodenverbesserer, Nahrungsgrundlage vieler Tiere und zum Bestäuben von Nutzpflanzen unerlässlich sind, wird ihr Lebensraum durch Bebauung immer kleiner. Um dem entgegen zu wirken, hat die EnBW ODR insgesamt 50 Bienen- und Insektenhotels an Kindergärten und Grundschulen in ihrem Versorgungsgebiet verlost. Die Mögglinger Kindergärten St. Maria und St. Josef hatten das Glück auf ihrer Seite und waren zwei der Gewinner der Verlosungsaktion. Am 23.Juni konnte Kommunalmanager Lorenz Eitzenhöfer die neuen Behausungen für die Insekten an Bürgermeister Adrian Schlenker sowie Andrea Abzieher und Ruth Steger, die Leiterinnen der Kindergärten, und den Kindern übergeben. Diese Aktion soll dazu beitragen, das Gleichgewicht in der Natur wiederherzustellen und die heimischen Insekten, vor allem die Wildbienen, dabei unterstützen, sich wieder niederzulassen und zu vermehren.
Doch bevor die hochwertigen Behausungen frisch bezogen werden können, müssen die Bausätze erst einmal von den fleißigen Gewinnern zusammengebaut werden. Hierzu haben die Kommunalmanager der ODR, die die Insektenhotels an die glücklichen Gewinner überbringen, nicht nur den Bausatz im Gepäck, sondern auch ein von den ODR-Azubis gedrehtes Video als Aufbauhilfe.Ansprechpartner der Verlosungsaktion waren zunächst die Kommunen selbst. Diese waren dazu aufgerufen, die Einrichtungen (Kindergarten oder Grundschule) zu benennen, die an der Verlosung teilnehmen. Das Schöne an der ganzen Sache ist, dass nicht nur die Insektenwelt vom neuen Domizil profitiert, sondern auch die Kinder ihre Freude an dem neuen Anschauungsobjekt haben und sicherlich einiges über Insekten lernen. Bürgermeister Schlenker zeigte sich sehr erfreut, dass sogar zwei der Mögglinger Kindergärten in den Genuss dieses Gewinns gekommen sind: „In der heutigen Zeit ist es wichtig, den Kindern von klein auf den Wert dieser Tiere zu zeigen, die man früher oft einfach achtlos getötet hat.“ Zusammen mit den beiden Leitungen dankte er Herrn Eitzenhöfer sehr herzlich für diesen schönen Gewinn.