Schlenker bleibt weiterhin „Spielführer“ in Mögglingen

Amtseinsetzung Bürgermeister Schlenker
Amtseinsetzung Bürgermeister Schlenker mit Familie und Landrat Dr. Joachim Bläse

Adrian Schlenker hält weitere acht Jahre die Fäden für Mögglingen in der Hand. Am 11. Mai 2022 fand die offizielle Amtsverpflichtung im feierlichen Rahmen einer Sondersitzung des Gemeinderats statt.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Irmgard Sehner, verpflichtete offiziell den neuen und alten Bürgermeister in sein Amt. Symbolisch wurde ein handgeflochtener Schlüsselanhänger aus Makramee überreicht, der viele einzelne Schnüre zusammenführt und den Umgang zwischen Menschen und Projekten widerspiegeln soll. Das Ziel ist klar, so Frau Irmgard Sehner. Das Wohl der Bürgerinnen und Bürger steht immer im Mittelpunkt.

Landrat Dr. Joachim Bläse lobte in seiner Rede, die stets besonnene und souveräne Vorgehensweise von Herrn Schlenker und kommentierte mit dem Zitat: „Man muss nicht über jedes Stöckle springen“. Im Namen aller Nachbargemeinden sprach Bürgermeister Peter Lang aus Heuchlingen, seine Glückwünsche aus, und bedankte sich unter anderem für die vorbildliche Zusammenarbeit in der Verwaltungsgemeinschaft Rosenstein, die sich aus 5 Gemeinden mit insgesamt 22.000 Einwohnern zu einer der größten Zusammenschlüsse in dieser Form zählt.

Besondere Lobeshymnen erhielt Bürgermeister Schlenker für die Umsetzung des Hausarztmodells, das er für die Gemeinde Mögglingen während seiner Amtszeit bereits geschaffen hat. Ebenso nennenswert war die Remstal Gartenschau 2019, die ebenfalls ein toller Erfolg unter seienr Leitung war. Nach so vielen Glückwünschen, richtete Bürgermeister Schlenker selbst dankende Worte an alle Mögglinger, und alle die ihn unterstützen, und bekundete, kommende Projekte wie gewohnt voranzutreiben.