Mitwirkende für besonderen Weihnachtsmarkt gesucht

Der 30. Weihnachtsmarkt in Folge sollte im vergangenen Jahr etwas ganz Besonderes werden. Statt dessen fiel er der Pandemie zum Opfer. In diesem Jahr sind die Aussichten besser. Deshalb plant der Arbeitskreis am Samstag, 4. Dezember, einen neuen Anlauf. Veranstalter ist die Gemeinde Mögglingen.

Um möglichen Einschränkungen vorzubeugen, soll ein größerer Teil der Ortskerns in Mögglingen einbezogen werden. Die Organisatoren denken dabei an einen Bereich vom Alten Schulhaus, die gesamte Schulstraße entlang über den Marktplatz und die Pfarrgasse bis hin zum Kirchplatz und zur Kirchstraße. Statt einer Konzentration werden die Abstände zwischen den einzelnen Stationen bewusst größer gehalten. Voraussetzung für das Gelingen ist die Zusammenarbeit mit den Haus- und Grundstücksbesitzern sowie den Anliegern.
Um das Vorhaben mit Leben zu erfüllen, sind zahlreiche engagierte Mitwirkende erforderlich, die sich die Mühe machen, mit tollen Ideen adventliches Ambiente zu schaffen. Vereine, Gemeinschaften, Gruppen, Schulklassen und Kindergärten aber auch einzelne Einwohner sind aufgerufen, sich aktiv zu beteiligen. Jeder ist willkommen. Das gilt bereits für die aktive Hilfe bei der Vorbereitung sowie den Auf- und Abbau. Ein möglichst breites Warenangebot sollen die Besucher erleben. Natürlich sind auch bei den Speisen und Getränken kaum Grenzen gesetzt. Zum Bewährten der vergangenen Jahrzehnte sind in allen Bereichen immer neue Ideen willkommen. Für die Einhaltung der an diesem Tag geltenden Corona-Vorschriften sind die Standbetreiber selbst verantwortlich.
 
Das Angebot für Kinder wollen die Planer ausbauen, aber auch an der Krippe mit lebenden Tieren festhalten. Die Freiwilligen der Pfarrscheuer und des Micheleshaus möchten ihre Zwangspause beenden und die beliebten Einrichtungen öffnen. Die Tombola darf nicht fehlen, die Auslosung und die Gewinnausgabe müssen allerdings so erfolgen, dass es keinen Massenauflauf gibt. Auch öffentliche Vorführung auf dem Marktplatz sind leider nicht möglich. Unterhaltungsangebote sind voraussichtlich nur im kleineren Rahmen erlaubt, können aber bei entsprechender Planung trotzdem einen größeren Besucherkreis erreichen.
Wer helfen will, den 30. Weihnachtsmarkt zu ermöglichen und interessant mitzugestalten, meldet sich vorzugsweise per E-Mail unter dieter.vaas@gmx.de oder per Telefon unter 07174/436. Wir rufen auch gerne zurück.
 
Arbeitskreis Weihnachtsmarkt Mögglingen